Camera raw herunterladen

Adobe Camera Raw führt neue Funktionen ein, unterstützt neue Kameras und Objektive und behebt mehrere Probleme. Adobe hat heute Version 2.2 seines Camera Raw-Plugins für Adobe Photoshop CS veröffentlicht. Neue Kameras von Canon (PowerShot Pro1, EOS-1D MARK II), Kodak (DCS Pro 14nx, DCS Pro SLR/n), Konica Minolta (DiMAGE A2), Nikon (D70, Coolpix 8700), Olympus (C-8080 Wide Zoom) und Sigma (SD9, SD10) werden jetzt unterstützt. Die Kamera-Rohkonverter-Funktionalität in der Adobe Photoshop-Software bietet schnellen und einfachen Zugriff auf die Rohbildformate, die von vielen führenden professionellen und mittleren Digitalkameras produziert werden. Durch die Arbeit mit diesen “digitalen Negativen” können Sie die gewünschten Ergebnisse mit größerer künstlerischer Kontrolle und Flexibilität erzielen und gleichzeitig die ursprünglichen Rohdateien beibehalten. Geben Sie Ihren Status hier ein Das Adobe Camera Raw-Plug-in wurde zum neuesten Must-Have-Tool für professionelle Fotografen, als es im Februar 2003 veröffentlicht wurde. Dieses leistungsstarke Plug-In wurde häufig aktualisiert, um mehr Kameras und weitere Funktionen zu unterstützen und ist als Teil von Adobe Photoshop CS6 verfügbar. Die Adobe Photoshop Lightroom-Software basiert auf der gleichen leistungsstarken Rohverarbeitungstechnologie, die im Camera Raw-Plug-In verfügbar ist. Allerdings (und das ist ein großes “allerdings”), gibt es einen Haken.

Die Version von Camera Raw 8, die Adobe Photoshop CS6-Benutzern zur Verfügung gestellt hat, besteht hauptsächlich darin, verschiedene Fehler von Camera Raw 7 zu beheben und Camera Raw sowohl mit hochauflösenden Displays als auch mit den neuesten Digitalkameras und Objektiven kompatibel zu machen. Obwohl das großartig ist, fehlen der CS6-Version von Camera Raw 8 die neuen Funktionen, die ausschließlich Photoshop CC (Creative Cloud)-Abonnenten zur Verfügung stehen, wie der neue Radialfilter, der verbesserte Spot Healing Pinsel und die neuen Upright-Optionen für eine einfache perspektivische Korrektur. Außerdem fehlt Photoshop CS6 selbst der neue Camera Raw-Filter, der Photoshop CC hinzugefügt wurde. Also, das ist nur etwas zu beachten. Wenn Sie die brandneuen Funktionen in Camera Raw 8 benötigen, müssen Sie ein Upgrade auf Photoshop CC durchführen, indem Sie Adobe Creative Cloud abonnieren. Ich werde diese neuen Funktionen in separaten Tutorials abdecken, aber für dieses Tutorial werden wir speziell die Version von Camera Raw 8 betrachten, die mit Photoshop CS6 verfügbar ist. Ja, Sie können an einem Bild vorgenommene Anpassungen wiederverwenden. Alle aktuellen Bildeinstellungen können als neue Standardeinstellungen oder als Voreinstellung gespeichert werden, oder ihre Teilmengen können gespeichert werden.